Nachbericht

140 Räder + 180 Teilnehmer + 25 ac-Helferelfen + 360l Wasser + 500 qm2 Eventfläche = ein unvergessliches Event!

„Das Cycle-Programm war absolut top und das Buffet war auch ein absoluter Bringer. Macht weiter so, ihr könnt stolz auf diese Veranstaltung sein.“ „Es war ein tolles Event und wir möchten uns herzlich bedanken bei allen Helfen und Organisatoren.“ „Ein großes Lob an euer Team. Ich fand die Organisation großartig und man konnte auch als Außenstehender den Team-Spirit spüren!“

Das sind nur ein paar Zeilen aus den vielen Nachrichten, die wir als Feedback zu unserem Charity-Event bekommen haben. Wir bedanken uns beim Personal des E210 Event-Hangars sowie bei allen Sponsoren, Presentern, Teilnehmern und Helferelfen: Ohne euch wäre unsere Veranstaltung nicht möglich gewesen und wir hätten nie die gewaltige Summe von 10.000 € für den guten Zweck sammeln können! Was vor den Kulissen geschah, haben alle mitbekommen, aber wie ging es eigentlich dahinter zu? Es folgt ein kleiner Tagesbericht.

Samstag, 07.03.2020, 7 Uhr
Auf dem Event-Hangar trifft das Aufbaukommando ein. Sie stellen die nötige Muskelkraft, um die insgesamt 140 Bikes aus dem LKW auszuladen und sie in das Gebäude zu tragen. Trotz der frühen Stunde blickt man in freudige Gesichter und alle sind bereit: Auf geht’s!

Samstag, 07.03.2020, 8 Uhr
Das restliche Orga-Team kommt an und beginnt, beim Aufbau der Räder mit anzupacken sowie den Eingangsbereich herzurichten. Zur Begrüßung gibt es Umarmungen, alle klopfen sich gegenseitig motivierend auf den Rücken. Es liegt eine Stimmung in der Luft, die sagt „Wir kriegen das hin und es wird geil!“.

Samstag, 07.03.2020, 10 Uhr
Moderatorin Julia und weitere Helferlein treffen ein. Die Bühne steht…zu 80 Prozent. So langsam macht sich leichte Nervosität breit: Wird unser Event gut bei den Teilnehmern ankommen? Haben wir wirklich an alles gedacht? In welchem Karton liegen eigentlich die Essensbändchen für die Leute mit Buffet-Buchung?

Samstag, 07.03.2020, 11 Uhr
Die Generalprobe startet mit leichter Verspätung. Jetzt heißt es: Alle auf Position!

Der Teamspirit ist deutlich spürbar: Jetzt, wo die ersten Cycler kommen, setzt sich die Maschinerie namens amiconsult in Gang, Unsicherheit und Nervosität weichen, an ihre Stelle treten Fokus und ergebnisorientiertes Arbeiten. Am Empfang wird eingecheckt, jeder Teilnehmer bekommt einen Charity-Beutel, die ihm zugeteilte Fahrradnummer und ein… wo sind denn nun die Bändchen?

Samstag, 07.03.2020, 11:15 Uhr
Die Lage ist ernst: Wir brauchen einen Bändchen-Ersatz! Ab mit einem der beiden Shuttle-Busse zu einer in Karlsruhe ansässigen Drogeriemarktkette, die haben sicher etwas.

Samstag, 07.03.2020, 11:45 Uhr
Mit 10 Rollen Geschenkband geht es wieder zurück zum Hangar, wo sich die Menge an Teilnehmern mittlerweile vervierfacht hat. Die amiconsultis am Empfang haben alle Hände voll zu tun, um die beachtliche Warteschlange so zügig wie möglich zu versorgen.

Lässt man seinen Blick über die Teilnehmer schweifen, merkt man sofort, dass die Cycling-Freunde untereinander gut vernetzt sind, es wird viel gelacht und geredet, fast wie im amiconsult-Büro.

Samstag, 07.03.2020, 13 Uhr
Langsam tröpfeln nun nach und nach unsere Aussteller in Form der Sponsoren sowie der Vertreter der drei durch das Event unterstützten Projekte ein. Der Eingangsbereich gleicht nun einem Ameisenhaufen: Das Orga-Team und die Helfer helfen den Teilnehmern beim Einstellen ihrer Räder, zeigen ihnen ihren Platz, weisen den Ausstellern den für sie vorgesehenen Tisch zu, um den herum sie ihre Rollups, Flyer, Proteinshakes und -riegel drapieren. Das Event nimmt Fahrt auf, in einer Stunde geht’s los!

Samstag, 07.03.2020, 13:45 Uhr
Es ist soweit: Nach einem Jahr voller Charity-Meetings, Telefonate, Mails, kleiner Rückschläge aber auch Erfolge ist der Moment der Wahrheit gekommen. Unsere Moderatorin Julia bereitet sich seit Wochen auf diesen Zeitpunkt vor, indem sie sich coachen lässt, an ihrem Text feilt, Dinge verwirft und sie doch wieder aufnimmt. Jetzt gilt es, das Publikum mitzureißen und die Atmosphäre zum Kochen zu bringen. Nach einer kurzen Einleitung von amiconsult-Geschäftsführer Daniel kommt Julias Part. Alle hängen an ihren Lippen, während sie mit ihren Worten immer mehr Spannung aufbaut. Als sie die durch das Event gesammelte Spendensumme von 10.000 € erwähnt, gibt es einen großen Applaus und die Stimmung ist auf dem Höhepunkt. Mit einem Kampfschrei wird der erste Presenter Holger von Julia und dem Publikum begrüßt. Jetzt wird geschwitzt.

Samstag, 07.03.2020, 14 – 19:52 Uhr
Musik, Emotionen, Schweiß, Power, Energie, Vibes.

Samstag, 07.03.2020, 20 Uhr
Alle sind geflasht: Niemand hatte mit der Wucht gerechnet, mit der das Event uns trifft. Bombastisch, elektrisierend, unglaublich; kein Wort wird wirklich dem gerecht, was in den vergangenen sechs Stunden im E210 Eventhangar passiert ist. Es ist erstaunlich, was Menschen auf die Beine stellen können, um Anderen zu helfen, frei nach dem Motto „Nicht reden – machen“.

Seit 16 Uhr transportiert unser Shuttle-Service unermüdlich Teilnehmer zu den von amiconsult gemieteten Duschen im B&B Hotel Baden Airpark und wieder zurück zum Hangar. Die Stimmung in den Bussen ist ausgelassen, die Menschen lachen viel, singen und freuen sich auf die wohlverdiente Dusche sowie das anschließende Zusammenkommen bei gutem Essen und Wein.

Samstag, 07.03.2020, 21:30 Uhr
Der Shuttle-Bus liefert den letzten Schub an geduschten Cyclern ab. Jetzt heißt es ran ans Buffet und diesen krassen Tag in entspannter Atmosphäre ausklingen lassen.

DJ Valerian, der DJ unseres Vertrauens, begleitet das Abendessen mit gechillter Lounge-Musik. Zu fortgeschrittener Stunde wird getanzt, geredet und gelacht: Ein würdiger Abschluss eines Events, von dem wir noch lange zehren werden.

Sonntag, 08.03.2020, 04:00 Uhr
Die letzten amiconsultler fallen erschöpft in ihre Hotelbetten. Was für ein Tag! In Gedanken lassen wir vorm Einschlafen den Tag noch einmal Revue passieren und beginnen, die vielen Eindrücke zu verarbeiten: Was lief gut, wo gibt es noch Luft nach oben? Luft nach oben heißt, es gibt ein Charity-Event Reloaded…hätten wir ja schon Bock drauf.

Besonders eine Frage geistert noch durch die Köpfe des Orga-Teams: Wo sind denn jetzt eigentlich die Essensbändchen?

Bericht: Christina Zöhler

Menü